Nordic Walking - Nordic Walking Stöcke - Nordic Walking Anleitung - Nordic Walking Bücher


Nordic Walking Anleitung und Technik

Nordic Walking Forum - Twitter - Facebook

 

 

Abnehmen / Diät mit Nordic Walking

Bewegung ist ein sehr elementarer Teil bei einer Diät. Dabei ist es egal ob 3 Kilo runter sollen oder 30Kg. Wichtig ist eine dem Fitnesslevel angepasste Sportart die individuell eingestellt werden kann und besonders die Gelenke nicht belastet.

Nordic Walking ist eine solche Sportart und zählt mit Skilanglauf und Schwimmen zu den Gesündesten. Kaum Verletzungsrisiko, Gelenke werden nicht unnötig belastet und der Körper kann langsam trainiert werden. Besonders bei hohem Eigengewicht kann Nordic Walking sehr gut auf die Bedürfnisse eingestellt werden. Unter normalen Umständen kann der Kalorienverbrauch 5-800kcal / Stunde betragen.

Wichtig: Oft sieht man im TV Super trainierte Models die Trainingsgeräte anpreisen und angeblich eine solche Figur mit nur 10min täglich bekommen. Das ist eher arglistige Täuschung und bringt meist nichts außer einen weiteren Staubfänger. Diät ist nie leicht! ABER Nordic Walking ist einer der sinnvollsten Sportarten und macht viel Spass.

 

Daher hier die Wichtigsten Grundlagen


Gute Technik sorgt für hohen Kalorienverbrauch

Wenn ich wandere setze ich nur die Beine ein und obwohl da der Kalorienverbrauch schon gut ist, könnte es noch besser sein. Nutze ich nun die vielen Muskeln im Rücken, den Schultern und Armen zusätzlich, dann steigt auch der Kalorienverbrauch.  Wichtig dabei ist aber, dass es eine Kombination aus Bewegungsablauf und Kraft ist. Es ist nichts anderes wie Hanteln stemmen. Kleine Hantel = wenig Effekt, große = viel Effekt.  Sinnvoll ist auch ein Trainer für den Start.

 

Übertreibt es mit Sport nicht

Es ist verlockend mit diesem hohen Kalorienverbrauch viel zu walken. Aber besonders am Start muss sich der Körper erst daran gewöhnen. Muskeln, Sehnen und Gelenkschmiere werden aufgebaut und helfen Euch später im Training.
Auch ist eine Diät eine hohe Belastung für den Körper. Auch deswegen ist es ratsam behutsam zu starten. Danach steigert man seine Trainingseinheiten.

 

Lauftreffs motivieren

Ich habe auch schon an Lauftreffs teilgenommen und ich sag es ehrlich, ich habe es gehasst. Besonders wenn „Trainer“ mir die Sch... ALFA Technik aufschwatzen wollten. Naja und die Gesprächsthemen waren auch grenzwertig...

ABER für die anderen Teilnehmer war es kurzweilig und motivierend. Besonders bei schlechtem Wetter oder Unlust rafft man sich eher auf, da man ja was verpassen könnte oder andere nach dem Grund fragen.

Wichtig ist nur, dass Ihr mit dem Trainingspensum zurecht kommt. Vor allem was die Geschwindigkeit angeht.

 

Ich trainiere täglich und nehme nicht ab

Das hat einen guten Grund. Oft muss sich der Körper erst umstellen und baut Muskeln auf. Es ist eine Art Umschichtung. Je mehr Muskeln aufgebaut werden, desto mehr Fett kann verbrannt werden und irgendwann kippt das System. Es kann also gut sein, dass die ersten 4 Wochen nicht viel passiert.

 

Wie lange sollte ich trainieren?

Die Untergrenze liegt normalerweise bei 30min. Denn der Körper nutzt zuerst einen Kurzzeitspeicher und erst danach setzt die Fettverbrennung ein. Dieser Speicher hält 15-30min und daher ist hier die sinnvolle Grenze. Alles darüber verbrennt das Fett.

Dennoch ist das keine verlorene Zeit. Ihr verbraucht bis dahin dennoch Kalorien und der Speicher muss ja wieder aufgefüllt werden.

Bei der Dauer gibt es kaum Grenzen. Die einzige ist Euer eigenes Fitnesslevel. Je mehr Ihr trainiert, desto längere Strecken könnt Ihr walken.

Wenn Ihr merkt das Eure Beine schwer werden und Ihr an die Grenzen kommt, macht lieber eine Pause. Man neigt dann dazu unkonzentriert zu werden und man knickt schneller um, rutscht aus usw.

 

Welche zusätzlichen Effekte steigern den Kalorienverbrauch?

Während einer Tour könnt Ihr kleine Sprints einlegen ( Nordic Running ) oder eine steile Stelle am Wegesrand erklimmen.  Das vermeidet auch den Gewöhnungseffekt. Der Körper stellt sich sonst auf die Strecke ein und das verringert die Effekte.

Die gute Nachricht: Kaffee erhöht den Stoffwechsel. Trinkt im Vorfeld eine Tasse und die Fettverbrennung setzt früher ein.  Dieses Gerücht hielt sich eine Weile hartnäckig, aber nichts anderes bisher vernommen.

 

Richtig Abnehmen

Eine Nordic Walking Diät hat kaum eine Chance ohne die passende Ernährung.Sie sollte ausgewogen sein und wenig Mehl und Zucker beinhalten. Die haben es kalorientechnisch echt in sich.

Auch wenn Ihr jeden Tag eine Stunde lauft und dabei 600kcal verbraucht, bleibt nicht viel Platz für Naschereien. Probiert mal eine mediterane Küche mit viel Tomaten, Mozarella, Paprika, Lauch, Pilzen und Hühnchenfleisch.

 

 

Unbenanntes Dokument

 

Anleitung

 

Stöcke und Zubehör

 

Gesund mit Nordic Walking

 

Wissenswertes


Unbenanntes Dokument

Unbenanntes Dokument

Unbenanntes Dokument

Unbenanntes Dokument

Unbenanntes Dokument

Unbenanntes Dokument